Stars wählen Tweed!

Tweed ist ein traditioneller englischer Stoff. Nach klassischem Produktionsverfahren werden die Fäden, die zur Herstellung dieses Stoffs vorgesehen sind, in den Farben gefärbt, die den von Sumpfmoos und Torf ähnlich sind. Dann werden die Fäden miteinander in Hahnentritt Muster verflochten. Zum Weichmachen wird Tweed zuerst im Seifenwasser getaucht und dann abgeschlagen. Dieser Vorgang wird waulking genannt. Es gibt sogar Sonderlieder Waulking Song, die Arbeiterinnen singen, wenn sie sich mit diesem schwierigen Vorgang befassen. Die aus Tweed gemachten Sachen schützen ihren Besitzer perfekt vor Regen und stürmischem Wind (genau dieses Wetter herrscht in der Heimat von Tweed). Deshalb wählen die berühmten Persönlichkeiten oft Kleidung aus Tweed.

Könige in Tweed

Tweed wurde zum Beispiel von den allgemein bekannten englischen Königen Eduard und Georg V. und auch von dem Duke of Windsor beliebt. Zum Jagen, Reiten und Spazieren in den herbstlichen mit Laub bedeckten Parks kann man keine bessere Kleidung finden, als Tweed! Und eine elegante Mütze ergänzte das feine Image. In anderen europäischen Ländern wurde Tweed nicht sogleich populär, weil ihr Klima weicher und wärmer ist, als englisches, deshalb brauchten sie so ein Schutz vor Regen und Kalte nicht.

Tweed und Frankreich

Die erste Französin, die Tweed anerkannt hatte, war die berühmte Coco Chanel. Eben sie schuf 1954 die Fasson von Tweed Kostüm ohne Kragen. Die Idee von Coco löste zuerst bei berühmten Modeschöpfern und Journalisten Kopfschütteln aus, bald änderten sie aber ihre Meinung! Das Modell von ihr geschaffener antaillierter Kostümjacke wurde von den berühmtesten und schönsten Koketten beliebt! Tweed Kostümen wurden von Jacqueline Kennedy selbst auf wichtigen Abendgesellschaften getragen, und Audrey Hepburn, Brigitte Bardot und Romy Schneider hatten Tweed Kleider sehr gerne.

Die Franzosen haben doch den Stoff ein bisschen verändert, indem sie ihn weicher und nicht so dicht gemacht haben (solcher Tweed wird heute kontinental genannt).

Berühmte Persönlichkeiten und Tweed heute

Das Interesse an Tweed haben die Stars auch heute. Designer der allgemein bekannten Marke Balenciaga nutzen Tweed zum Schaffen von exklusiven Modellen: Sie haben ein Kostüm mit weitem bauschigem Rock und ovaler Kostümjacke geschaffen, und der Modeschöpfer Ralph Lauren wurde einer der Organisatoren von der spektakulären Retroschau Tweed Run, die mit Erfolg in vielen Länder der Welt stattgefunden hat. Der brillante Alexander McQueen fuhr nach Schottland auf der Suche nach schöpferischer Begeisterung und, als er im romantischen Land Schottenröcke aus kariertem Tweed bewundert hatte, schuf seine Jacke mit Pelzbesatz und auch leichten Kurzmantel mit aufgesetzten Taschen und sehr breiten Aufschlägen.

Lady Gaga tritt 2012 völlig in Tweed mit Hahnentritt Muster angezogen dem Publikum unter die Augen: Die Schuhe, das Kleid, die Tasche und sogar die Brille des Mädchens bildeten das Muster des Tweed Stoffs nach. Wünschen Sie an der Spitze der Mode sein? Folgen Sie dem Vorbild von Lady Gaga und probieren Sie Tweed Sachen mit Hahnentritt Muster an. Sie machen Sie jung und originell. Hier ist es aber äußerlich wichtig nicht zu weit zu gehen: In einer Kombination ist es nur eine Sache mit so grellem Print zuzulassen.



Zurück zur Liste

Nach oben