Tweed: Must-have von einem modernen Dandy

Der moderne Begriff Dandy hat eine ein bisschen andere Bedeutung im Vergleich damit, was er vor 100 Jahre bedeutet hatte. Nichtsdestoweniger möchte man bis heute so aussehen, wie ein Londoner Dandy. Und Traditionen vom englischen Geck sind nicht vergessen. Sie existieren noch und beweisen bis jetzt die unumstrittene Wahrheit, dass Klassik zeitlos ist.

Dandys Prinzip

Der Begriff Dandy kam in England im 19. Jahrhundert auf. Begründer von Dandytum war ein Engländer George Brummell, der für seinen unnachahmbaren Geschmack berühmt war. Im Vergleich zu anderen Modefans wusste er sich anzuziehen und sich in der Gesellschaft nach dem Prinzip „das Sichtbare liegt im Unsichtbaren“ zu verhalten. Worin besteht dieses Prinzip? Er umfasst folgende Bestandteile: Einfachheit, Eleganz und perfekten Schnitt, die mit Freiheitsgefühl und Leichtsinnigkeit ergänzt werden müssen. Nach dem Stil Dandys muss man nur teure Stoffe und klassische Farben nutzen: Schwarz, Braun, Grau, Weiß u.s.w.

Warmer Tweed

An Tweed konnte man auch nicht vorbeigehen, da dieser Wollstoff in England unglaublich populär ist. Das ist mit langer Kaltperiode in England verbunden. Obwohl Kleidung aus Tweed ursprünglich nur für dauerhafte Ausflüge und Jagd vorgesehen wurde, wurden Tweed Anzüge später ein Teil von Vertretern der Welt der Dandys. Der schwere und grobe Stoff wurde leichter und geeigneter für Stadtbürger, viel Muster und Farbstiche aufkamen, einschließlich grelle helle Farben für diejenigen, die auffällig sein möchten. Deshalb ist Kleidung aus Tweed im Herbst und im Winter für einen echten Schätzer der englischen Traditionen das, was man must have nennt.

Tweed heute

Heute ist Tweed nicht aus der Mode gekommen, er ist aktuell nicht nur für Professoren, sondern auch für Vertreter der modernen Generation, die alte Traditionen schätzen. Die Auswahl von Kleidung aus Tweed ist sehr vielfältig, sie umfasst Hose, Anzüge, Westen, Schale, Mützen, Hüte, Krawatten und anderes mehr. Es gibt Variante von Kleidung aus Tweed für jeden Menschen.

Auf Tweed Jackett sind Engländer sehr stolz, da er vor Kälte schützt und einzigartig und stilvoll aussieht. Images, die aus Kombinationen von Sachen mit Tweed bestehen, müssen nicht auffällig, sondern gedämpft sein, wie echte Dandys machen. Am höchsten sind Komfort und Zweckdienlichkeit geschätzt. Außerdem lässt sich Tweed mit anderen Stoffen perfekt kombinieren, aus diesem Grund kann man den gedämpften und strengen Tweed mit anderen grellen Sachen ergänzen, um ein einzigartiges Image zu schaffen.

Besonderheiten von Tweed

Eine Besonderheit von Tweed ist seine Universalität. Die Garderobe von einem modernen Dandy schließt nicht nur Gesellschaftskleidung ein, sondern auch Kleidung im Stil casual, die auch stilvoll und dabei ein bisschen nachlässig sein muss. Genau diese Art der Kleidung stellt beim kalten Wetter die Kleidung aus traditionellem Tweed dar. Sie ist nicht zu streng oder formell, aber sie gibt das Gefühl der Schwerelosigkeit und Freiheit.


Zurück zur Liste

Nach oben